allgemeine Informationen /Rahmenbedingungen

Naturspielgruppe

In unserer Spielgruppe treffen sich Kinder ab ca. 3 Jahren bis zum obligatorischen Schuleintritt ein. Eine Gruppe umfasst 10 Kinder. Die Kindergruppen sind konstant und die Anmeldung verbindlich.

In der Natur lernen die Kinder durch direkte Erfahrungen und mit allen Sinnen. Diese starken sinnlichen Wahrnehmungen sorgen für eine besonders intensive Speicherung im Langzeitgedächtnis. Unebener Boden, Steine, Wurzeln sowie andere Klettermöglichkeiten tragen zur Ausbildung der Grob- und Feinmotorik bei. Die Natur hat den Vorteil, dass sie faszinierend und zugleich entspannend wirkt. Gleichzeitig bietet die Naturspielgruppe frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung und unterstützt die soziale, emotionale, kognitive, körperliche und psychische Entwicklung von allen Kindern. Dies trägt zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten bei. Das zentrale Bildungsmittel in diesem Alter ist das Spiel, welches in Naturspielgruppen im Mittelpunkt steht.

Wir arbeiten eng mit den Eltern zusammen und fördern Elternkontakte / Elternbildung, in dem wir Eltern in die Spielgruppenarbeit einbeziehen sowie Austauschgefässe wie Elternveranstaltungen und Elterngespräche anbieten. Die Spielgruppe ist für Kinder und Eltern mit Migrationshintergrund ein wichtiger Schritt zur Integration, ebenso für Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Die Spielgruppe erleichtert den Start in den zukünftigen Schulalltag für alle Kinder und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Chancengerechtigkeit.

Leiterinnen

Die Gruppen wird von Marina Ochsner (Fabe Kind und Naturspielgruppen-leiterin) und Elena Heinzer (Fabe Kind) geleitet, welche sich an einem pädagogischen Leitbild orientieren. Dieses beinhaltet die pädagogischen 
Ziele des Orientierungsrahmens für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung in der Schweiz und der Spielgruppenpädagogik. 

Seit Januar 2022 begleitet uns zusätzlich unsere Praktikantin Malalai Ayoubi. Malalai bereitet sich mit diesem Praktikum auf ihre Ausbildung zur Naturspielgruppenleiterin vor.

(v.l.n.r. Marina Ochsner, Malalai Ayoubi, Elena Heinzer)

Anmeldung

Anmeldungen bitte schriftlich mit beiliegendem Anmeldeformular an die dazugehörige E-Mail-Adresse.
Bei freien Plätzen und wenn es die Gruppendynamik zulässt, ist ein Eintritt während des Jahres möglich. Die genauen Angaben zu ihrem Kind (z.B. Krankheiten, Allergien, benötigte Medikamente oder auch Geschwisterreihe) helfen uns, ihr Kind optimal zu begleiten. Angaben wer das Kind abholen darf (Anschrift + Telefonnummer) oder zu familiären Veränderungen (Umzug, Geburt ein
es Geschwisters usw.) werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Kosten

Einmalige Eintrittsgebühr Fr. 30 (fällig bei der Anmeldung). Der Monatsbeitrag für einen Spielgruppenbesuch wird pro Quartal erhoben. Der Betrag ist im Voraus zu bezahlen. Der Monatsbetrag wird fällig, unabhängig davon, ob das Kind anwesend ist oder nicht (reservierter Platz).

Versicherung

Die Unfall- und Haftpflichtversicherung des Kindes für den Aufenthalt in der Spielgruppe sowie auf dem Hin- und Rückweg ist Sache der Eltern.

Mitbringen

Jedes Kind ist wettergerecht angezogen, hat robuste Schuhe, eine Kopfbedeckung und einen Rucksack mit Ersatzkleidern, einer Trinkflasche und einem ausgewogenen Znüni dabei.

Bei der Anmeldung erhalten Sie eine «Kleider-/Znüniliste» als Hilfestellung für einen angenehmen Tag in der Naturspielgruppe.

Ferien und Feiertage

Die Ferien- und Feiertage passen wir den Regelungen der örtlichen Schule an.

Kündigungsfrist

Die Anmeldung für die Spielgruppe gilt für das ganze Spielgruppenjahr. Der erste Monat gilt als Probezeit. Ein Austritt ist im Probemonat ohne Kündigung möglich, wobei der Monatsbeitrag voll geleistet werden muss.

Eine Kündigung während des Jahres ist schriftlich und unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist auf Ende eines Quartals möglich.

Vertragsrücktritt

Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Bei einem Vertragsrücktritt vor Beginn der Spielgruppe verrechnen wir eine Umtriebsentschädigung in Höhe der Eintrittsgebühr.